Bibliotheksverwaltung

STAR | Libraries ist ein in STAR definiertes, schlüsselfertiges System für die Automatisierung von Bibliotheken und Informationsvermittlungsstellen, das alle traditionellen Bibliotheksfunktionen unter einer rein browserbasierten Oberfläche vollständig abdeckt.
Darüber hinaus unterstützt STAR | Libraries Indexierung, Abstracting sowie Links zu Bildern und anderen elektronisch gespeicherten Objekten und die Verwaltung von eBooks.
STAR | Libraries ermöglicht Ihnen den Übergang zu Volltexten und Bildern – hin zu einer Bibliothek des 21. Jahrhunderts mit elektronischen Beständen und neuen Online-Informationsdiensten für Ihre Nutzer.

Funktionen

STAR | Libraries gewährleistet eine effektive und stabile Realisierung Ihrer Bibliotheksabläufe in einer Einzelbibliothek oder in Verbundbibliotheken.
Neben den gängigen Standardmodulen (Erwerbung, Katalog, Ausleihe, Fernleihe, OPAC, Zeitschriftenverwaltung, Thesaurus, Anfragen, Stammdaten, Administration) stehen zudem zur Verfügung:
  • Profildienst
  • Statistik
  • Kostenverwaltung
  • Einbindung von Multimediadateien, etc.
  • Sofortige Indexierung und Verfügbarkeit aller Daten
  • Gestützte und kontrolliere Eingabe in beliebigen Feldern
  • Freie Suche und Reportgenerierung über alle Daten – auch Referenzdateien
  • Web-OPAC mit individuell anpassbarem Layout und Berücksichtigung Ihres Corporate Design, browserbasierte Benutzerdienste, einzigartige Web-Expertensuche
  • Verwaltung von eBooks
  • Export der Daten in Microsoft Office, Literaturreferenzprogramme (wie Reference Manager)
  • Permalinks für Literaturzitate

 

Projektbeispiel

Bibliotheksverwaltung

Leibniz-Institut für Länderkunde: Einführung eines neues Bibliotheks- und Informationssystems

Im Rahmen einer Ausschreibung wurde vom Leibniz-Institut für Länderkunde (IfL) ein neues Bibliotheks- und Informationssystem für die Geographische Zentralbibliothek (einer der größten geographischen Fachbibliotheken in Deutschland) und das Archiv für Geographie gesucht.

Im Rahmen einer Ausschreibung wurde vom Leibniz-Institut für Länderkunde (IfL) ein neues Bibliotheks- und Informationssystem für die Geographische Zentralbibliothek (einer der größten geographischen Fachbibliotheken in Deutschland) und das Archiv für Geographie gesucht. Das System sollte die folgenden Anforderungen erfüllen:

  • Es sollte Kompatibilität zu anderen bibliothekarischen Anwendungen gewährleistet sein. Bei der Umstellung sollte zudem eine Anpassung der Daten an bibliothekarische Standards (Katalogisierung) erfolgen.
  • Die Vernetzung der Bibliothek über Portale, Datenlieferung für Datenbanken, DBB, etc. sollte berücksichtigt werden.
  • Die Bilddatenbank des Archivs und der historische Bestand der Bibliothek sollten in das neue Bibliotheks- und Informationssystem integriert werden.
  • Die Anwendung sollte an die Webseite des Instituts angebunden werden, so dass Publikationslisten der Mitarbeiter und Listen der Institutspublikationen darin angeboten werden können.
  • Der Nachweis von digitalisierten Archivalien sollte über das neue System möglichsein.

GLOMAS erhielt den Zuschlag, da STAR | Libraries problemlos die archivalischen Anforderungen durch die Integrationen von Komponenten des STAR | Bild- und Medienarchives erfüllen konnte. Innerhalb weniger Monate wurde die Anwendung realisiert und der neue OPAC konnte der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden.

Darin finden Nutzer die Literatur der GZB ab 1973 mit rund 120 000 Datensätzen. Zudem sind dort auch viele ältere Titel zu finden, insbesondere aus dem historischen Buchbestand vor 1850. Aufsätze aus geographischen Fachzeitschriften sowie Atlanten, zeitgenössische und historische Karten, Fotografien sowie Ansichtskarten aus den Beständen des Archivs sind ebenso im OPAC recherchierbar.

Fakten

  • Es können alle Module oder eine beliebige Anzahl von Modulen je nach Anforderung implementiert werden.
  • Die Anzahl der möglichen Normdateien ist unbegrenzt und richtet sich ganz nach Ihrem individuellen Bedarf.
  • Ihre eigenen Datenbanken können in der Anwendung als Normdateien genutzt werden.
  • Sie haben den gesamten Erwerbungsprozess, von der Bestellung bis zur Bezahlung, sicher im Griff und somit Ihre Budgetrechnung jederzeit im Blick.
  • Sie haben den gesamten Erwerbungsprozess von der Bestellung bis zur Bezahlung sicher im Griff und Ihre Budgetrechnung jederzeit im Blick
  • Sie können Ihren Nutzern zusätzliche personalisierte Leistungen, wie z.B. Profildienste, anbieten.
  • Die zielgenaue Suche führt im Volltext und auch in allen möglichen Feldern zum exakten Ergebnis.
  • Für die Anzeige der Suchergebnisse steht eine Vielzahl von möglichen Reports zur Verfügung, die auf dem Bildschirm angezeigt oder gedruckt oder für den Export genutzt können.
  • Es können verschiedene Statistiken über die Datenbanken, die Prozesse und Nutzung der bereitgestellten Medien erstellt werden.

Kontakt

Michaela Gröbel - Kontakt für für die Bibliotheksverwaltung - Lösung von GLOMAS Deutschland
Michaela Gröbel
Leiterin Anwendungsentwicklung und Support für Bibliotheken und Archive
+49 (0) 89 368 19 90

Interesse an unserer Bibliotheksverwaltung? - Nehmen Sie Kontakt zu uns auf

Name*:
E-Mail*:
Telefon:
Firma: